Sie sind nicht angemeldet.

1

12.01.2005, 22:50

manchmal bootet gentoo einfach nicht mehr (Kernel???) -> Neuinstallation

Hi

Bin stolzer Gentoo-User. Finde das System einfach genial und sau schnell. Allerdings bin ich immer wieder aufs neue frustriert wenn ich aus irgendwelchen Grnden feststellen muss dass mein Gentoo nicht mehr bootet wenn der Rechner einfach ausgemacht werden soll. Ich weiss man soll dies allgemein nicht tun aber es kann ja mal passieren (Brder, usw). Wie kommt es dass es dann entweder die Kernelmodule die ich eingetragen habe nicht mehr findet oder einfach gar nicht mehr bootet??? Ich habe es leid dann mein System immer wieder neu zu installieren weil nichts mehr geht... (Acuh net chroot -> keinel neu installieren...) Kann mir da jemand weiterhelfen ???


MfG Noise

2

12.01.2005, 23:26

komisch

hi du

Was für nen Fehler bringt das GEntoo denn wenn es nicht booten kann???

Kenn auch so ein Problem das mal was funzte und dann wieder nicht. Ok bei dem Problem konnte man immer booten aber ab und zu erkannte er die Tastatur nicht und dann musste man rebooten und nach einpaar reboots war sie dann wieder da. Das Problem war die kombination zwischen dem Kernel denn man gebaut hat und denn BIOS settings. Als man dann beim BIOS die USB-Tastatur unterstützung deaktiviert hatte'lief das System ohne Probleme. -> Würde mich da mal schlau machen Kernsel Settings und BIOS).

mfg

Matthias
AMD64 3500+
2x 512 DDR Ram
2x 80GB S-ATA RAID0
Kernel 2.6.9

No SuSE

3

13.01.2005, 14:47

Hi

hast Du schon mal probiert von cd zu booten und dann mit fsck die Partionen zu überprüfen und gegebenfalls zu reparieren. Hat bei mir zumindesten bei Suse schon mal geholfen. Reiser ist besonders empfindlic h gegen einfaches ausschalten.

Joachim
Unmögliches erledigen wir sofort. Wunder dauern etwas länger.