Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.04.2005, 17:32

- (doch nicht ganz gelöst) - alsa - kein sound als user

hi leute,

irgendwie komisch....hab gar nicht an meinem system rumgedoktort.8)
heute mittag die kiste hochgefahren und ueberraschenderweise keine musik
gehoert. das betrifft auch zb den mplayer. spiele dagegen machen sound ohne probleme!
wenn ich xmms&co als root ausfuehre, dann duedelts auch.
wenn ich xmms&co aus der console als user ausfuehre, bekomme ich folgenden fehler:

Quellcode

1
** WARNING **: alsa_setup(): Failed to open pcm device (hw:0,0): Permission denied
logischerweise reichen irgendwie nicht meine rechte aus um alsa anzusprechen.was muss ich hier bzgl. rechten aendern bzw. wie kann sowas passieren?danke fuer eure hilfe schonmal im vorraus :)

grz
hal2050

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hal2050« (08.04.2005, 12:47)


2

07.04.2005, 17:43

RE: alsa - kein sound als user

Wohnst du noch in der Gruppe "audio" ?

Quellcode

1
 cat /etc/group | grep audio


jagu
only the chosen wants may enter

3

07.04.2005, 17:46

RE: alsa - kein sound als user

hi jagu,

ok daran hab ich nicht gedacht...cat /etc/group | grep audio spuckt folgendes aus:

Quellcode

1
bash-2.05b$ cat /etc/group | grep audioaudio::18:dangerboybash-2.05b$

daran lags anscheinend nicht...

grz
hal2050

4

07.04.2005, 17:51

Ich denk daran liegt es :rolleyes:

da ist mindestens ein Doppelpunkt zuviel! =)

jagu
only the chosen wants may enter

5

07.04.2005, 17:54

ok :D waere mir nicht aufgefallen, hab den cat befehl gerade das erste mal bzgl groups benutzt...
wie kommen die dinger da rein, bzw. wie krieg ich die raus? einfach mal den user aus der gruppe nehmen und wieder reinschieben?

grz
hal2050

6

07.04.2005, 17:57

Als root die /etc/group mit deinem editor öffnen und den doppelten Doppelpunkt löschen.Thats all.

Doch wieder gebastelt? :D

jagu
only the chosen wants may enter

7

07.04.2005, 17:57

hm...jetzt sehe ich gerade, dass alle cat ausgaben nach dem selben schema aufgebaut sind, also immer mit mehreren ":" versehen.kann das sein?

Quellcode

1
bash-2.05b$ cat /etc/group | grep gamesgames::35:dangerboyusers::100:games,dangerboy

8

07.04.2005, 18:02

Argh!
Sollte sich da mal wieder was geändert haben?
Bei mir kuckt das so:

Zitat

cat /etc/group
root:x:0:root
bin:x:1:root,bin,daemon
daemon:x:2:root,bin,daemon
sys:x:3:root,bin,adm
adm:x:4:root,adm,daemon
tty:x:5:
disk:x:6:root,adm
lp:x:7:lp
mem:x:8:
kmem:x:9:


Omg, nu bin ich ja von der Rolle...
jagu
only the chosen wants may enter

9

07.04.2005, 18:07

hab mir das 2005.0/udev installiert...evtl erklaert sich dadurch der unterschied?

10

07.04.2005, 18:13

Du hast Recht, mein 2005er hat auch doppelte Doppelpunkte :rolleyes:
Meine anderen Rechner nicht...

Mhhh, was machen wir jetzt mit deinem Sound?
Zeig mal

Quellcode

1
ls -lsa /dev/sound/
only the chosen wants may enter

11

07.04.2005, 18:19

einmal ls -lsa /dev/sound/ am stueck fuer mr. jagu :D

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
0 crw-rw---- 1 root audio 14, 12 Apr 7 12:53 adsp0
crw-rw---- 1 root audio 14, 4 Apr 7 12:53 audio0
crw-rw---- 1 root audio 14, 20 Apr 7 12:53 audio10
crw-rw---- 1 root audio 14, 3 Apr 7 12:53 dsp0
crw-rw---- 1 root audio 14, 19 Apr 7 12:53 dsp10
crw-rw---- 1 root audio 14, 0 Apr 7 12:53 mixer0
crw-rw---- 1 root audio 14, 16 Apr 7 12:53 mixer10
crw------- 1 root audio 14, 1 Apr 7 12:53 sequencer0
crw------- 1 root audio 14, 8 Apr 7 12:53 sequencer2

12

07.04.2005, 18:20

aehm der 0er am schluss von jeder zeile, sollte eigentlich immer am anfang der zeilen stehen...

13

07.04.2005, 18:26

Leg mal spontan einen Link

Quellcode

1
ln -s /dev/sound/dsp0 /dev/sound/dsp


und zeig zur Sicherheit nochmal:

Quellcode

1
id deinUserName
only the chosen wants may enter

14

07.04.2005, 18:28

ok, das mit dem link auf dsp koenne wir glaube ich vergessen, wegen meinem "tippfehler".

Quellcode

1
bruiser root # id dangerboyuid=1000(dangerboy) gid=100(users) groups=100(users),10(wheel),11(floppy),18(audio),19(cdrom),27(video),35(games),85(usb)

15

07.04.2005, 18:35

das meint also dsp gibt es..

dann hast du noch die Möglichkeiten Rechte verbiegen bzw. Besitzer ändern.

Versuch:

Quellcode

1
chown yourUSERNAME:audio /dev/sound/dsp

oder

Quellcode

1
chmod 777 /dev/sound/dsp


eventuell geht auch 666
EDIT:

Was mir noch einfällt, noch ein spontaner Link :D
Versuch:

Quellcode

1
ln -s /dev/sound/dsp /dev/dsp
only the chosen wants may enter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jagu« (07.04.2005, 18:47)


16

07.04.2005, 19:50

ok, war mal eben fisch und pommes kaufen :)

hab jetzt sowohl chown als auch chmod getestet, hat leider nix gebracht. hat das "verbiegen" der rechte usw irgendwelche unliebsamen nebenwirklungen?:D
bei

Quellcode

1
ln -s /dev/sound/dsp /dev/dsp
sagt mir das orakel

Quellcode

1
2
bruiser root # ln -s /dev/sound/dsp /dev/dsp
ln: `/dev/dsp': File exists

17

07.04.2005, 19:57

Du kannst die Rechte mit 600 wieder zurück biegen. Kein Problem!
Sonst kann ein potentieller Angreifer bei dir vielleicht noch unauthorisiert Musik hören... :D ROFL

Ist /dev/dsp ein Link und wenn nein welche Rechte sind auf dem File? ls -lsa /dev/dsp

...und jetzt fällt mir bald nichts mehr :rolleyes:

Ich tu mich schwer dir zu helfen, auf meinem 2005er System ist kein Sound konfiguriert
und auf allen anderen geht es mit den geposteten Rechten,Linken und was auch immer.

BTW:Lies mal das hier
der PANCHO weiß mehr als er zugibt =)
only the chosen wants may enter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jagu« (07.04.2005, 20:40)


18

07.04.2005, 21:26

hehe jo ok. ne ich hab das eher auf systeminterne zugriffe bezogen. :D
/dev/dsp ist ein link:

Quellcode

1
0 lrwxrwxrwx 1 root root 9 Apr 7 18:44 /dev/dsp -> sound/dsp

glaub ich dir, dass das dann schwer ist!! 8) aber trotzdem alles seltsam...
aber danke trotzdem soweit... jo und vom PANCHO liest man ja desoefteren :tongue:

sollte ich weiterkommen, werd ich`s dich wissenlassen...

edit: was mir noch eingefallen ist...das einzige was an meinem system seit gestern veraendert wurde, ist ein weiterer wm (e17) der dazugekommen ist. aber das sollte ja nicht stoeren.

grz
hal2050

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hal2050« (07.04.2005, 21:31)


19

08.04.2005, 00:17

oh mann gibts ja nicht :evil:
hab einfach nochmal

Quellcode

1
udevstart

ausgefuehrt, danach lief alsa in xmms, mplayer, etc wieder ganz normal als user.:D
steht in dem install wiki fuer udev ganz unten. hab den befehl uebringends
nach der installation von udev ausgefuehrt. keine ahnung wieso das geholfen hat,
da durch den befehl fehlende geraetedateien erzeugt werden. die waren ja aber bereits
vorhanden...

grz
hal2050

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hal2050« (08.04.2005, 00:18)


20

08.04.2005, 07:18

Hey hal,

immerhin haben wir in diesem Thread ein Tempo gehabt, das selbst ein IRC Channel blass geworden wäre :D
...und udev war doch das Schlüsselwort, oder :D

BTW: Die Lösung steht sowieso erst immer am Ende vom Thread :D
Bis zum nächsten Mal..

have a nice day
jagu
only the chosen wants may enter