Sie sind nicht angemeldet.

1

18.06.2003, 15:11

Gaming oder CK - Kernel ? Wo ist der Unterschied?

Hi,
da Transgaming es wohl geschafft hat Vice City mit WineX zum laufen zu bekommen, würde ich das ganz gerne jetzt auf meinem Gentoo spielen.
Und Gentoo wäre nicht Gentoo wenn es da nicht für Gaming einen angepassten Kernel gäbe... :D
So, es gibt die Gaming-Sources (wohl von Con Kolivas (ck)) und es gibt die ck-sources (der gleiche Author) hm....welchen sollte ich nehmen :?: Was meint ihr :?: Wo sind die Unterschiede :?: Gibt es überhaupt Unterschiede :?:

Gruß
Malachay

2

18.06.2003, 16:52

vielleicht hilft dir ja das hier weiter: :D

http://www.gentoo.org/doc/de/gentoo-kernel.xml
If you cannot convince them, confuse them

3

18.06.2003, 17:05

Ja, hat mir ein bisschen weiter geholfen. Danke :D

Ich tendiere also eher zum Gaming Kernel.
Welchen Kernel nehmt ihr? Wie sind eure Erfahrungen?

Gruß
Malachay

4

18.06.2003, 19:57

Ich nehme die WOLK-Sources, weil mir die ganzen lustigen Features gefallen, die du sonst extra installieren musst oder extra patchen musst. Desweiteren hast du viel mehr Einstellungsmöglichkeiten (zB. das der Kernel mit -Os statt -O2 gebacken wird). Ob der kernel allerdings schnell oder langsam ist kann ich dir nicht sagen. ich bin aber ganz zufrieden damit.

Gruß,
Morck
Gentoo 1.4 (~x86)
AMD Athlon 1000 (@1200)
Nvidia Geforce3 Ti200
512 MB SDRAM
Terratec DMX X-Fire 1024 (cs46xx)
Hauppauge WinTV Nova-s

5

18.06.2003, 20:25

Wow, die Wolk-Sources enthalten ja wirklich tonnenweise Patches, mit einigen Features die ich auch schon lange vermisse...
Danke für den Tipp, werde ich doch gleich mal emergen, den Gaming-Kernel habe ich schon kompiliert, mal schauen ob ich beim gamen einen Unterschied zum Wolk bemerke.

Gruß
Malachay

6

18.06.2003, 20:34

also ich werde mir wahrscheinlch den neuen 2.4.21 ck-kernel holen, wenn der nicht geht, dann der gs und wenn der auch nicht will chill ich noch mit meinem vanilla :)
Toshiba Satellite 5200-801
::: gentoo 1.4 ::: mm-sources-2.6.0-test11-mm1 ::: fluxbox :::

7

18.06.2003, 23:50

Ich glaube, wenn der WOLK bei mir so stabil bleibt, bleib ich bei WOLK.
Hehe "Fasten your seatbelts..." Der ist wirklich schnell, musste zwar beim Alsa-kompilieren ein bisschen tricksen :roll: ,aber nun gehts *freu*

8

22.06.2003, 17:27

Zitat

musste zwar beim Alsa-kompilieren ein bisschen tricksen

stimmt das mit dem alsa hatte ich vergessen ...
was hast du denn gemacht, damit es läuft? auch in einer Datei der Kernel-Quellen (mir fällt der name nicht mehr ein) 3 Zeilen auskommentiert?

Gruß,
Morck
Gentoo 1.4 (~x86)
AMD Athlon 1000 (@1200)
Nvidia Geforce3 Ti200
512 MB SDRAM
Terratec DMX X-Fire 1024 (cs46xx)
Hauppauge WinTV Nova-s

9

22.06.2003, 22:01

Zitat


was hast du denn gemacht, damit es läuft?


Also als die Meldung kam:
[code:1]
In file included from memalloc.c:28:
/usr/src/linux/include/linux/proc_fs.h:216: redefinition of `PDE'
/var/tmp/portage/alsa-driver-0.9.4-r1/work/alsa-driver-0.9.4/include/adriver.h:127: `PDE' previously defined here
make[1]: *** [memalloc.o] Error 1
make[1]: *** Waiting for unfinished jobs....
make[1]: Leaving directory `/var/tmp/portage/alsa-driver-0.9.4-r1/work/alsa-driver-0.9.4/acore'
make: *** [compile] Error 1

!!! ERROR: media-sound/alsa-driver-0.9.4-r1 failed.
!!! Function src_compile, Line 66, Exitcode 2
!!! Parallel Make Failed
[/code:1]

Habe ich ein bisschen gegooglet, dann ins Wolk-Forum bei sf.net, dort habe ich dann den Hinweis gelesen, den PDE einfach zu löschen...
[code:1]
vi /usr/src/linux/include/linux/proc_fs.h[/code:1]

dann Zeile 215 - einschließlich 218 gelöscht
[code:1]
static inline struct proc_dir_entry *PDE(const struct inode *inode)
{
return (struct proc_dir_entry *)inode->u.generic_ip;
}[/code:1]

Dann wieder alsa-Treiber kompiliert und gewartet bis sie fertig waren und gefreut dass der Sound funktioniert

Gruß
Malachay