Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

12.04.2007, 16:09

Zitat

Original von maggu2810

Zitat

Original von Carminox
Gewöhnlich benutze ich die alte .config nicht, sondern stelle alles über menuconfig wieder neu ein. Das ist für mich auch eine Gelegenheit, neue Optionen zu entdecken. :)

Echt jetzt? So lernt man sicher einiges, aber ist das nicht zu stressig?


hehe fuer was gibt es oldconfig. der zeit dir ja die neuen optionen an und fragt dich ob du sie haben moechtest ;D
MfG MyD

22

12.04.2007, 20:11

Wenn ich mich nicht irre, hat man aber keine Möglichkeit in der Kernelhilfe nachzuschlagen. Und die Kerneloptionsnamen sind auch nicht immer selbsterklärend. :D

Außerdem bevorzuge ich etwas Farbe. :]

23

12.04.2007, 20:15

Sicherlich, man kann einfach anstatt Y/N ein ? eingeben und man bekommt die Hilfe nach stdout.
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.

24

12.04.2007, 23:53

Zitat

Original von maggu2810
Sicherlich, man kann einfach anstatt Y/N ein ? eingeben und man bekommt die Hilfe nach stdout.


Danke maggu2810 das Du das mal gesagt hast mit dem ?, hatte ich früher auch schon mal verwendet aber total vergessen.

Jetzt kann ich das wieder verwenden. Das steht ja als Option nicht dabei bei oldconfig oder?

Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

25

13.04.2007, 09:14

Doch, steht dabei.
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.

26

20.01.2008, 23:21

Quellcode

1
make mrproper && make distclean && make clean && make menuconfig 
VDR:

Hardware:
| ESPRIMO E5625 | GT520 -> VGA2Scart | 4GB DDR RAM | 1 TB SATA
Software: | Kernel 3.2.xx , VDR 1.7.38

Hardware: | Lenovo G530 | 160 GB sATA | Grafik Intel | 2GB DDR2 SDRAM
Software: | Kernel 2.6.36.2 ( Vanilla ), Desktop Icewm 1.2.37

27

01.04.2008, 13:42

Bei der Auflistung fehlt das

Quellcode

1
make gconfig

Das habe ich längere Zeit nach dem Umstieg auf den 2.6er Kernel genutzt. (davor xconfig)
Inzwischen nutze ich fast ausschließlich make menuconfig.
Auch wenn Open-Source kostenlos ist, ist sie nicht umsonst. Dein Preis ist Dein Engagement und Mitarbeit an OS-Projekten.
Wenn Du keinen Preis bezahlen willst, bist Du die Ware. Und das ist nicht Open Source, geschweigedenn frei.

mollilinux

unregistriert

28

03.04.2008, 11:07

ich verwende "genkernel --menuconfig --install all", also ich kompiliere meine Kernel schon seit 2004 mit --menuconfig. Ich finde das sehr zuverlässig und wie gesagt, man kann den kernel trozdem anpassen.