Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.09.2005, 21:02

Wie konfiguriert ihr euren Kernel?

Wie konfiguriert ihr euren Kernel?

Insgesamt 163 Stimmen

94%

make menuconfig (153)

9%

make xconfig (14)

1%

make config (1)

15%

make oldconfig (25)

4%

.config per Hand schreiben (6)

Mich würde interessieren, wie ihr euren Kernel konfiguriert.
MfG MyD

2

02.09.2005, 21:24

Ich machs immer noch so wie´s mir das Gentoo-Handbuch erklaert hat, und zwar per menuconfig =)

amielke

unregistriert

3

02.09.2005, 22:55

ich finde auch genkernel mit der option --menuconfig sehr gut.

Damit kann man ja seinen kernel auch voll selber anpassen.

gruß Andreas

4

02.09.2005, 23:40

Ich bin auch mit genkernel sehr zufrieden, die .config habe ich natürlich selbst mit menuconfig gemacht.
Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit.

amielke

unregistriert

5

02.09.2005, 23:44

ich stelledie kernel die ich mit genkernel --menuconfig all mache auch immer gleich so ein, das nur das gebaut wird wie ich es brauche.

Iahe meinen Kernel so auch schon sehr klein gebaut bekommen und es ist ja auch nicht wirklich ein unterschied zum selber bauen.

Gruß

6

03.09.2005, 01:26

Ich verwende auch "menuconfig" zum updaten des Kernels verwende ich dann die .config

bye Benny
Intel Pentium 3,6GHz
1,00GB DDR Ram
GeForce FG 6800LE
Asus P5P800 Mainboard

_______________________


Mein Bäckerforum: http://www.baeckerforen.de
Mein OS Forum: http://www.free-your-os.com

7

03.09.2005, 05:26

Zitat

Original von ??Linux
Ich verwende auch "menuconfig" zum updaten des Kernels verwende ich dann die .config

bye Benny


wenn du die .config verwendest dann würde ich dir aber make oldconfig raten...
mach ich auch so....
MfG MyD

8

12.09.2005, 20:22

Ich habe zwar für "menuconfig" gestimmt", aber habe ich für das folgende kernel-update habe ich aus Neugierde mal "xconfig" ausprobiert, und es gefällt mir ... Der Punkt ist ja, dass wenn man sein System einmal am laufen hat, auch von den Vorteilen einer GUI profitieren kann - selbst bei der Konfiguration des Kernels: Es ist übersichtlicher, der Hilfe-Text wird von automatisch unten angezeigt, ohne dass man ihn für jede Option jedes mal extra einblenden müsste. Außerdem kann man dann immer mal im Internet nachschauen, wenn man sich bei einer Sache nicht sicher ist, und wer will schon behaupten, dass ein reiner Konsolenmodus komfortabler wäre ... ich finde die Mischung machts!
Wer früh aufsteht, hat mehr vom Tag! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wuestenfuchs« (12.09.2005, 20:23)


9

18.11.2005, 18:42

Wenn der Kernel neu ist, die .config des alten reinkopieren und ein

Quellcode

1
make oldconfig
Danach wie auch bei Anpassungen des alten ein

Quellcode

1
make menuconfig
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.

10

10.12.2005, 14:44

Hi,

Ich bin mit make menuconfig sehr zufrieden allerdings benutze ich kein genkernel


gruß
knasan

- Bug oder Feature, das darf man sich hier aussuchen. -

11

11.12.2005, 01:23

Naja, alzuviel konfiguriert man ja an seinem Kernel nicht so oft rum. Wenn man erst einmal eine Konfiguration hat, dann bleibt die doch erst mal und man kopiert die .config-Datei und macht dann ein make oldconfig. Ansonsten benutze ich meistens menuconfig, weil man es ja meistens entweder sehr früh bei der Installation macht oder wenn etwas in die Hose gegangen ist. Ansonsten finde ich xconfig sehr schön übersichtlich. Benutze ich, wenn ich bei einem laufenden System mal den Kernel durchgehen will.

12

03.01.2006, 16:44

Verwende auch menuconfig und nach einem Update oldconfig.

Bei den meißten Gentoo-Boxen wo ich davor sitze habe ich kein X, meißtens nichtmal eine Graka (Sun Sparc64 etc.)

Werde aber beim nöchsten Update meines Notebooks mal xconfig antesten :-)

Achja, Genkernel habe ich auch noch nie verwendet (harden-sources)


*greetz*

13

03.01.2006, 17:07

RE: Wie konfiguriert ihr euren Kernel?

also ich mach das ja meistens so:

Quellcode

1
make oldconfig && make menuconfig


so bin ich bis jetzt immer gut gefahren. :]
Ach keine Ahnung!

14

25.02.2006, 22:20

Ich verwende genkernel mit der --menuconfig Option für den ersten Kernel. Danach erstelle ich im Verzeichnis /etc/kernels/ immer einen symblischen Link mit dem neuen Namen für die Konfigurationsdatei und arbeite dann mit genkernel OHNE die --menuconfig Option.
Live Long And Prosper,

Lars Tiefland

15

05.04.2007, 10:16

Zitat

Original von maggu2810
Wenn der Kernel neu ist, die .config des alten reinkopieren und ein

Quellcode

1
make oldconfig
Danach wie auch bei Anpassungen des alten ein

Quellcode

1
make menuconfig


genauso mach'sch das och.

16

11.04.2007, 13:39

.config kopieren,
make menuconfig, nichts verändern und gleich wieder raus :D
Ich weiß, das ist bescheuert, aber ich hab das so gemacht, als
ich oldconfig noch nicht kannte und dachte mir dann, daß ich
es einfach so lasse 8)
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Karthago zerstört werden muß.

[SIZE=5]AMD Athlon-XP 3000+, ATI Radeon 9200SE, 120 GB HD, 518 DDR-RAM
Gentoo seit 2004.3, KDE, Qt, -Gnome
[/SIZE]

17

11.04.2007, 17:05

RE: Wie konfiguriert ihr euren Kernel?

Ich benutze immer

Quellcode

1
make menuconfig


und bei meiner Freundin

Quellcode

1
genkernel --menuconfig all


Wenn ich beim Kernel einen Versionssprung mache, mache ich natürlich immer ein

Quellcode

1
make oldconfig



Gruß
Alienware 17 R3 16 GB RAM
NVIDIA GTX970 Optimus
Intel Corporation Wireless 8260 AC
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Ubuntu Gnome Desktop
+
Samsung Aktivbook 8, 16 GB DDR3-1666, 2000 GIG SATA
ATI Radeon HD 8870M
Intel Corporation Centrino Advanced-N 6235
Blu-ray Disc ROM & DVD+/-RW
Xbuntu mit debootstrap
+
Intel Core 2 Duo
2 GB MB RAM
ca. 3,5 TB SATA
TBS6980 Dual DVB S2
YaVDR amd64 + VDR1.7.x + XBMC + VDPAU


Mein Overlay:

Quellcode

1
layman -a amielke-overlay

18

11.04.2007, 22:01

beim laufenden System (bin KDEler) xconfig
bei Systemen ohne Grafik menuconfig
beim Versionsupdate natürlich auh oldconfig

19

12.04.2007, 02:11

Gewöhnlich benutze ich die alte .config nicht, sondern stelle alles über menuconfig wieder neu ein. Das ist für mich auch eine Gelegenheit, neue Optionen zu entdecken. :)

Neuerdings, bei meinem letzten Kernelupgrade, habe ich feststellen müssen, dass das EBuild-Script scheinbar ohne zu fragen die alte .config in den neuen Kernel übernimmt... :D

20

12.04.2007, 13:24

Zitat

Original von Carminox
Gewöhnlich benutze ich die alte .config nicht, sondern stelle alles über menuconfig wieder neu ein. Das ist für mich auch eine Gelegenheit, neue Optionen zu entdecken. :)

Echt jetzt? So lernt man sicher einiges, aber ist das nicht zu stressig?
"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
"It's only after we've lost everything, that we're free to do anything!"

Jabber: Die ID kann via PN erfragt werden.