Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

05.10.2005, 08:03

USB - Mauserkennung

Hallo,

ich habe mir gestern Xorg aufgespielt. Jedoch musste ich stets erkennen, dass meine Maus nicht automatisch erkannt wird. Anhand des Lichtsensors (Notebook Optical Mouse) erkennt man, dass die Maus auch die nötige Energie nicht erhält (ist aus). Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Welche Device Einstellungen muss ich vornehmen?

Über jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.

amielke

unregistriert

2

05.10.2005, 08:10

Hallo,

Du versuch mal in die xorg.conf als Mouse Device /dev/mouse einzutragen.

Gruß Anddreas

3

05.10.2005, 09:59

Die Einstellung hatte ich zu Beginn. War als Standard bereits drin. Auf Rats eines Freundes habe ich diese in /dev/input/mice umgeändert. Leider habe ich hierbei auch keinen Erfolg erzielen können.

amielke

unregistriert

4

05.10.2005, 10:10

geht die Mouse denn jetzt garnicht??

Hast Du den Kernel selber gebaut?? wenn ja versuch mal zusätzlich den genkernel zu verwenden.

Kann sein das Du im Kernel was vergessen hast zu aktivieren.

Gruß

5

05.10.2005, 11:45

Hallo


Versuch es mal mit

Quellcode

1
/dev/misc/psaux


Das hat bei mit Funktioniert, wenn das nicht geht, geh einfach mal nach

Quellcode

1
/dev/


und las dir alles vorhandene anzeigen, da müsstest du dann misc finden

Zitat

Du versuch mal in die xorg.conf als Mouse Device /dev/mouse einzutragen.


Sind USB mäuse nicht immer /dev/misc?

6

05.10.2005, 14:17

Ich habe deinen Vorschlag in der Xorg.conf umgesetzt. Danach 'startx' eingegeben. Jedoch konnte ich auch da keine Maus bewegen.

Im Ordner /dev/misc befindet sich auch die Datei psaux.

Ich finde auch nirgends Anhaltspunkte, wie ich den Fehler beheben kann.

Fakt ist, dass die Maus ab dem Bootvorgang für gentoo kein Strom mehr erhält.

7

05.10.2005, 14:20

Hast du denn die USB unterstützung in den Kernel eingebaut?

amielke

unregistriert

8

05.10.2005, 15:13

Ronso,

verwende doch mal den genkernel. Den kannst Du ja zusätzlich noch in Deiner grub.conf eintragen.

Ich vermute das Du bei Deinem Kernel was vergessen hast zu aktivieren.


Gruß

9

06.10.2005, 07:50

Und das wäre schön, wenn mer das herausfinden könnten. :(

Ja, ich habe den Kernel selber gebaut. Im menuconfig deutet nichts darauf hin, dass ich etwas vergessen haben könnte.

Und den Genkernel möchte ich nicht anwenden.

amielke

unregistriert

10

06.10.2005, 08:05

Ronso ,

Du must ja nicht mit dem genkernel arbeiten, oder den genkernel als standart verwenden.

Du sollst einfach testen ob es mit dem Genkernel funktioniert.

Man kann auf seinem System mehr als nur einen Kernel raufmachen.


Ich z.b. habe 5 Kernelversionen auf dem Rechner.

TIPP.: wenn Du genkernel mit der Option --menuconfig verwendest, kannst Du auch alles einstellen.


Gruß Andreas

11

06.10.2005, 11:14

Sorry, für die Frage :rolleyes:

Wie kann ich Genkernel realisieren, nachdem ich einen erstellt habe. Was muss ich danach tun. Muss der Grub-Loader die Information nicht auch erhalten? ...

amielke

unregistriert

12

06.10.2005, 11:36

Hallo,

steht alles im Handbuch.

http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/ha…l?part=1&chap=7

Quellcode

1
 emerge genkernel


ssichere vorher die Kernel Datein im /boot nicht das die durch gleiche Namen überschrieben werden.

Gruß

13

12.10.2005, 14:17

das problem hab ich auch... als ich vorher genkernel drauf hatte ging es aber jetzt mit neuem kernel auch nicht mehr...hab sie jetzt mit nem PS2 adapter angeschlossen...jetzt geht die maus aufjedenfall


@Ronso hast das Problem schon gelöst bekommen? Also mich würde es mal interessieren warum die maus über usb nicht anspricht.

14

12.10.2005, 17:10

hm... das klingt ja schon nach nem kernel problem mit usb... hast du mal andere usb geräte probiert? ist in deiner kernel config

Zitat


--- USB Input Devices
<*> USB Human Interface Device (full HID) support
  • (was soll der punkt??? hier sollte "[ * ]" stehen!!!) HID input layer support
[list] aktiviert?

hatte auch mal probleme mit ner usb mouse. ist nix geworden und nen monat später einfach mal wieder angeschlossen, da gings. also, wenn gar nix hilft... ;)

grüße

[/list]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »noonecares« (12.10.2005, 17:18)


15

14.10.2005, 00:34

ich habe absolut das selbe problem. im kernel ist alles ok. in der xorg.conf habe ich auch schon alles mögliche getestet. schade...
linux, was sonst...?!

16

14.10.2005, 00:50

folgendes:

sollte das problem eigentlich lösen:

wie noonecares sagte, die USB-HID im kernel aktivieren UND dann noch die richtigen usbtreiber für den controller uhci oder ohci (intel und via chips)
bei inputdevices die maus nicht vergessen ;)

dann ins verzeichnis /dev/input/

und mittels cat alle devs durchprobieren und masu bewegen, wenn ihr komische zeichen ab bildschirm seht dann habt ihr das richtige dev für die xorg.conf

wenn ihr module kompiliert nicht vergessen die auch zu laden ;)
... nur ein weiterer tag im leben eines naren ... :P

17

14.10.2005, 02:39

oh, ja das wars. hatte im kernel vergessen von uhci auf ohci umzustellen.


danke, liebes forum ;D
linux, was sonst...?!