Sie sind nicht angemeldet.

[gelöst] wlan ipw2200

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.10.2005, 01:45

wlan ipw2200

Hi alle zusammen,

ich wollte eben meine Wlankarte zum laufen bringen. Ich habe ein Notebook mit einer Intel Pro Wireless Karte. Habe im Kernel die Unterstützung Hermes Chipset aktiviert, da in der Hilfe die Karte verzeichnet ist.

Danach habe ich die Pakete ipw2200 und ipw2200-firmware emerged und die Module

ipw2200
ieee80211
ieee80211_crypt
ieee80211_crypt_ccmp
ieee80211_crypt_tkip
ieee80211_crypt_wep

in /etc/modules.autoload.d/kernel-2.6 eingetragen.

Wenn ich jetzt über iwconfig ein paar infos über die Karte haben mächte, findet er keine Karte mit wireless extensions.
Wenn ich ifconfig ausführe, bekomme ich eine viel zu lange MAC-Adresse. Die kann unmöglich richtig sein.

Hat eventuell jemand ne Ahnung woran das liegen könnte ? Bin mal wieder mit meinem Latein am Ende... :(

Freue mich über jede Hilfe !

Gruß
m!Ck

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »m!Ck« (19.10.2005, 09:07)


2

09.10.2005, 03:02

RE: wlan ipw2200

also:

sind die module auch sauber geladen ?(

Quellcode

1
# lsmod


poste doch mal die ausgabe von

Quellcode

1
2
# ifconfig
# iwconfig


und was sagt

Quellcode

1
# ls -l /lib/firmware/


WICHTIG!!! das solltest du dir auch nochmal anschauen...
MfG MyD

3

09.10.2005, 15:34

Hi,

ich würde dir ja gerne die Ausgaben posten, aber ich kann mich unter kde nicht per console als root einloggen. Das macht die ganze sache ein wenig kompliziert. :rolleyes:
Hast du eine Ahnug wie ich das gerade biege ?

Edit:

Hab die Ausgaben doch noch bekommen, allerdings nur über einen kleinen Umweg:

ifconfig:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:00:F0:74:AF:2E  
          inet addr:10.21.10.76  Bcast:10.21.255.255  Mask:255.255.0.0
          UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:1402 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:1109 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:659302 (643.8 Kb)  TX bytes:189999 (185.5 Kb)
          Interrupt:7 

eth1      Link encap:UNSPEC  HWaddr 00-00-F0-41-20-03-10-30-00-00-00-00-00-00-00-00  
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)

lo        Link encap:Local Loopback  
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
          RX packets:10 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:10 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:0 
          RX bytes:500 (500.0 b)  TX bytes:500 (500.0 b)


iwconfig:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
lo no wireless extensions

etho no wireless extensions

dummy no wireless extensions

eth1 no wireless extensions


lsmod:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Module                  Size  Used by
ieee80211_crypt_wep       3972  - 
ieee80211_crypt_ccmp     6436  - 
ieee80211_crypt_tkip        9412  - 
ipw2200                        176808  - 
ieee80211                        45316  - 
ieee80211_crypt                4616  - 
pcmcia                             20496  - 
pcmcia_core                    42788  - 
eth1394                           17704  - 
backlight                            4032  - 
lcd                                      3872  - 
cpufreq_powersave           1248  - 
cpufreq_userspace            4960  - 
cpufreq_ondemand           5832  - 
ipr                                   53344  - 
sata_sx4                        11236  - 
sata_sis                            4320  - 
firmware_class                  7264  - 
video                              13892  - 
touchkitusb                       4228  - 
phidgetservo                    5024  - 
cytherm                            5088  - 
dummy                             1956  - 
s2io                               40392  - 
speedstep_centrino         6644  - 
iptable_raw                      1408  - 
ipt_NOTRACK                 1536  - 
ntfs                             217780  - 


Mich wundert die MAC-Adresse meiner Wlankarte. Das kann doch nicht stimmen.
Irgendeine Idee ?


Gruß
m!Ck

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »m!Ck« (09.10.2005, 15:47)


4

09.10.2005, 16:04

ich schätze eth1 dürfte firewire sein..

hast du ein acer laptop ?(
MfG MyD

5

09.10.2005, 16:20

nein, es ist ein samsung m40 plus.

falls es dir weiterhilft, ich hatte das system vorher schonmal mit gnome desktop laufen und da habe ich es (wie auch immer) hinbekommen, dass eth1 meine wireless schnittstelle war.

also die ganze sache lief schon einmal. deswegen weiss ich nicht wo ich anfangen soll ..

kann es sein, dass ich ein kernelmodul vergessen habe oder ähnliches ?

gruß
m!Ck

6

10.10.2005, 19:17

Hi nochmal,

mir ist eben aufgefallen, dass eth1 wirklich firewire ethernet war. Nachdem ich das Modul eth1394 aus dem bootvorgang entfernt habe, war auch die schnittstelle nicht mehr da ..

nur wie bekomme ich jetzt meine wlanschnittstelle zum laufen ? ?(

hier nochmal die ausgabe von ls -l /lib/firmware


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
total 556
-rw-r--r--  1 root root  12007 Oct  9 01:18 ipw-2.3-LICENSE
-rw-r--r--  1 root root   6472 Oct  9 01:18 ipw-2.3-boot.fw
-rw-r--r--  1 root root 166960 Oct  9 01:18 ipw-2.3-bss.fw
-rw-r--r--  1 root root  16334 Oct  9 01:18 ipw-2.3-bss_ucode.fw
-rw-r--r--  1 root root 161568 Oct  9 01:18 ipw-2.3-ibss.fw
-rw-r--r--  1 root root  16312 Oct  9 01:18 ipw-2.3-ibss_ucode.fw
-rw-r--r--  1 root root 165028 Oct  9 01:18 ipw-2.3-sniffer.fw
-rw-r--r--  1 root root  16344 Oct  9 01:18 ipw-2.3-sniffer_ucode.fw

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »m!Ck« (10.10.2005, 19:19)


7

10.10.2005, 20:04

also da du alle module sauber geladen hast - die firmware korrekt sitzt - und du keinen acer hast fällt mir nur noch das hier ein..

ist coldplug im boot runlevel ist

Quellcode

1
# rc-update show | grep coldplug


und das im krenel ?(

[*] Wireless LAN drivers (non-hamradio) & Wireless Extensions

poste mir das noch mal - das würde mich interessieren ob die firmware wirklich sauber geladen wird...

Quellcode

1
# dmesg | grep ipw
MfG MyD

8

10.10.2005, 20:20

versuch doch einfach mal die neusten versionen von ieee80211 und ipw2200 .. ich hab die dinger bei mir auch "unmaskiert" und sie laufen vieeeel besser.. achja,.. du brauchst keine zusatzmodule wie hermes oder so im kernel.. bzw nimm sie auf keinen fall.. weis nicht ob das bei den "stable" versionen auch so ist aber ipw2200-1.06 kann nicht gelichzeitig mit den standartmodulen genutzt werden..

hoff in dem wirrwar findest du nen ansatz (o;

9

10.10.2005, 22:42

also hier nochmal die ausgabe von demsg grep ipw

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
ipw2200: Intel(R) PRO/Wireless 2200/2915 Network Driver, 1.0.6
ipw2200: Copyright(c) 2003-2004 Intel Corporation
ipw2200: Detected Intel PRO/Wireless 2200BG Network Connection
ipw2200: ipw-2.3-bss_ucode.fw load failed: Reason -2
ipw2200: Unable to load firmware: 0xFFFFFFFE
ipw2200: failed to register network device
ipw2200: probe of 0000:02:07.0 failed with error -5


klingt in meinen augen nicht wirklich gut .. :(

10

10.10.2005, 23:22

da sind wir ja schon dem übeltäter auf der spur - der kann die firmware nicht laden - habe ich mir halber gedacht - naja jetzt wissen wir es sicher...

habe gewusst das ich das schonmal irgendwo gelesen habe - hier der lösungsweg den ich wieder gefunden habe


das Problemkind ist UDEV bzw. Hotplug!

versuche das hier mal...

Quellcode

1
# ln -s /etc/udev/hotplugd.rules /etc/udev/rules.d/z70_hotplugd.rules 

--> an dieser stelle udev resetten oder neustarten ;)



und wenn das nicht hinhaut versuche folgendes:

/etc/udev/rules.d/999-firmware.rules mit folgendem Inhalt angelegt:

Quellcode

1
ACTION=="add", SUBSYSTEM=="firmware", RUN+="/sbin/firmware_helper"



Dann dieses Script ggf. erstellen und starten...


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
#!/bin/sh
echo /sbin/hotplug > /proc/sys/kernel/hotplug
rmmod ipw2200 ieee80211 ieee80211_crypt
/etc/init.d/hotplug stop
/etc/init.d/udev restart
modprobe ipw2200
/etc/init.d/hotplug start
MfG MyD

11

11.10.2005, 16:04

hmm mir ist aufgefallen, dass hotplug zwar installiert ist, aber weder im runlevel boot noch im runlevel default aktiviert wird. kann es einfach daran liegen ?

bin mir nicht ganz sicher in welchem runlevel hotplug verankert sein muss ... :rolleyes:

12

11.10.2005, 17:54

Quellcode

1
rc-update add hotplug default

und es sollte drin sein (o;

13

11.10.2005, 22:21

hmm sehr komische sache jetzt.

ich hotplug in das entsprechende runlevel hinzugefügt und dann folgenden Befehl ausgeführt

Quellcode

1
ln -s /etc/udev/hotplugd.rules /etc/udev/rules.d/z70_hotplugd.rules 


Nach einem reboot war allerdings keine Veränderung bemerkbar.
Daraufhin habe ich den zweiten Teil von MyD's Tip ausgeführt. Als ich versucht habe das Skript auszuführen, bekam ich den Fehler das das Modulunloading im Kernel nicht aktiviert wurde. Also rein damit in den Kernel und reboot. Dann jedoch bekam ich beim booten eine ewig lange Fehlermeldung und er konnte das Modul ieee80211_crypt_wep nicht mehr laden. Wenn ich das auskommentiere und dann boote funktioniert alles prima.

Allerdings bekomme ich dann bei einem dmesg | grep ipw eine neue Ausgabe :

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
ipw2200: Intel(R) PRO/Wireless 2200/2915 Network Driver, 1.0.6
ipw2200: Copyright(c) 2003-2004 Intel Corporation
ipw2200: Detected Intel PRO/Wireless 2200BG Network Connection
ipw2200: ipw-2.3-boot.fw load failed: Reason -2
ipw2200: Unable to load firmware: 0xFFFFFFFE
ipw2200: failed to register network device
ipw2200: probe of 0000:02:07.0 failed with error -5
Modules linked in: ieee80211_crypt_ccmp ieee80211_crypt_tkip ipw2200 ieee80211 ieee80211_crypt pcmcia pcmcia_core backlight lcd cpufreq_powersave cpufreq_userspace cpufreq_ondemand ipr sata_sx4 sata_sis firmware_class video touchkitusb phidgetservo cytherm dummy s2io speedstep_centrino iptable_raw ipt_NOTRACK ntfs


Ich blick einfach nicht mehr durch .. ;(
Das darf doch nicht wahr sein .. ich hab langsam keine Lust mehr ..

gruß
m!Ck

14

11.10.2005, 22:41

machs mal so,..

füge das in die /etc/portage/package.keywords ein

Quellcode

1
2
3
net-wireless/ipw2200 ~x86
net-wireless/ipw2200-firmware ~x86
net-wireless/ieee80211 ~x86


und dann

Quellcode

1
emerge ieee80211 ipw2200-firmware ipw2200


kurz gesagt.. topaktuelle versionen.. werde den verdacht nicht los das es an der alten version vom ieee subsystem liegt ;)

15

11.10.2005, 22:52

respekt .. die idee war schonmal nicht schlecht !

der fehler beim booten ist weg ! :D
allerdings ist das interface immer noch nicht da ..

was mich noch wundert : in dem Skript von MyD ist eine Datei (/etc/init.d/udev) vorhanden. Allerdings bei mir mal wieder nicht .. gibt es einfach nicht.

16

11.10.2005, 23:03

JUHU !

Es ist vollbracht .. ich hab nocheinmal den ersten Teil von MyD's Anleitung ausgeführt und jetzt hab ich wieder ein Wlaninterface ! :D *freu*

Danke vielmals für die zahlreiche Hilfe !

Gruß
m!Ck

17

11.10.2005, 23:09

viel spaß damit (o;

achja, ieee80211 und ipw2200 must du mit jedem kernelupdate neu draufmachen.. auch wenn portage meint es sei noch installt (o;

18

12.10.2005, 00:34

Ich hab langsam wirklich keine Lust mehr .. das schei* Interface ist schon wieder weg. ;(

Ich hab nur die Kerneldateien in /boot umbenannt und neu gebootet .. und schon findet er kein Interface mehr. Bin ich wirklich so blöd ??

Mir ist allerdings aufgefallen, dass bei dem Tipp von MyD ein Link eingerichtet wird

Quellcode

1
ln -s /etc/udev/hotplugd.rules /etc/udev/rules.d/z70_hotplugd.rules 


Die Datei /etc/udev/hotplugd.rules ist bei mir allerdings gar nicht vorhanden. ?(

Ich hab das Gefühl, dass ich euch langsam ganz schön auf die Nerven gehe .. :(

gruß
m!Ck

19

12.10.2005, 15:28

naja ne stören nicht,.. ich hab hier schon mit ganz anderen probs genervt.. ich verstehe nur nicht warum das bei dir überhaubt so einen ärger macht.. ich kenne recht viele leute mit dieser wlankarte.. mich eingeschlossen.. und bei allen ging es sofort.. d.h weis ich jetzt auch net was da mit deinem hotplug net stimmt.. kenne die innereien davon auch net.. MY DOOM? 8o :D

20

16.10.2005, 17:33

Schau mal mit

Quellcode

1
find /etc -iname '._cfg????_*'

Nach udev-Konfigurationsdateien, mit denen du die alten udev-Konfigurationsdateien überschreibst. Bei mir war das die Lösung, denke ich zumindest.