Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

31.01.2003, 16:03

Wie starte ich phpMyAdmin?

Hallo erstmal,

nun habe ich alle notwendigen Pakete installiert, aber kann in meine ( zu Fuss) angelegte Datenbank nicht reinschauen.
Wie starte ich denn nun phpMyAdmin ?

Danke
Uwe

2

31.01.2003, 21:09

Du brauchst apache ...

dann -> http://localhost/phpmyadmin/
- :: AMD XP 2500+ :: Gentoo :: -
www.Unixboard.de - German Linux Community
www.Gentooforum.de - German Gentoo Community

3

03.02.2003, 09:05

ich weiss,

und apache läuft auch schon, aber mir fehlt wahrscheinlich nur der ganz simple Aufruf vom phpMyAdmin. In welchem Verzeichnis mit welchem Kommando soll das denn passieren ?

Uwe

4

03.02.2003, 09:22

phpmyAdmin

phpMYAdmin ist nichts anderes als eine Sammlung von php-Seiten, diese liegen nach dem emerge im htdocs-Verzeichniss deines Apache Servers.
Daher solltest du auch mit einem Browser drauf zugreifen können.

devilz schrieb:

Zitat

Du brauchst apache ...

dann -> http://localhost/phpmyadmin/

5

04.02.2003, 10:19

Ich bin der Meinung, dass phpMyAdmin die grafische Oberfläche dafür ist, die an php angeschlossene DB (z.B.MySQL) zu verwalten/administrieren.
Sollte ich da so falsch liegen?

Uwe

6

04.02.2003, 10:24

Hi,
nicht ganz: Mysql ist nicht an php angeschlossen. Man kann mit php drauf zugreifen. phpmyadmin ist einfach eine (nicht die. Es gibt mehrere) GUI dafür (geht auch nur für mysql und nicht für andere DB's).
Theoretisch kannst Du auch alles über die konsole machen.
Und phpmyadmin sind wirklich nur php Dateien, die eben diese Funktionalität zur Verfügung stellen. Der Webserver erkennt anhand der Konfig in seiner httpd.conf das er Seiten die mit php enden an den php Parser übergeben muss. Dieser erstellt daraus html Dateien und gibt sie an den Webserver zurück. Der sendet sie dann zu Deinem Browser und so hast Du dann die Oberfläche.

Dim

7

04.02.2003, 10:35

AHA,

Hi Dim,
das klingt logisch. Irgendwie habe ich da ein Verständnisproblem. Wahrscheinlich weil ich bisher nur an statischen Websites gebastelt habe.
Aber nun mal soviel: Wenn ich mir www.phpmyadmin.net/phpmyadmin ansehe, habe ich eine vernünftige Oberfläche zum Bearbeiten meiner Datenbanken. Und ich will ja erstmal weiter nichts, als das auf meinem Server anselle im net. Wie mach ich dass denn ??

Uwe

8

04.02.2003, 10:42

Hi,
du brahcst dazu mod_php, und apache. dann musst Du die httpd.conf (müsste in /etc/apache sein) so konfigurieren, dass apache php dateien zum parsen weitergiebt. Wie Du das machst, solltest Du am besten über google rausbringen. Oder Du schaust mal bei den Workshops auf pro-linux.de.
Wenn das soweit fertig ist, startetst Du mit /etc/init.d/apache start den Server und mit /etc/init.d/mysql start die Datenbank.
Willst Du ihn immer beim Hochfahren starten, mach folgendes:
rc-update add apache default (Analog für mysql)
Wenn Du mehr über das gentoo Init System wissen willst lies mal hier ein bischen: http://www.gentoo.org/doc/de/rc-scripts.xml#doc_chap3

Dim

9

04.02.2003, 10:50

ok. dann habe ich ja erstmal was zu tun.
Danke und bis später.
Uwe

10

04.02.2003, 10:56

httpd.conf ?

Die gibt es bei mir gar nicht. Meinst Du die /etc/apache/conf/apache.conf ?

Uwe

11

04.02.2003, 10:58

Hmm ok die kanns auch sein. Früher hies die httpd.conf. Haben wohl den Namen geändert aber sollte schon stimmen.

Dim

12

04.02.2003, 11:18

uk2912

uk2912 welche Pakte hast du jetzt eigentlich installiert?
apache, mysql, mod_php, phpmysql ?

Auf dieser Seite findest du die genau Beschreibung für die Einrichtung von PHP und Apache.

Add: wenn dann der Test, wie auf dieser Seite beschrieben funktioniert. Sollte dann phpmyAdmin auch funktionieren.

13

04.02.2003, 11:26

Zu Dim:

die notwendigen Änderungen der ehem. httpd.conf sind nun sowohl in /etc/apache/conf/apche.conf als auch in ./commonapache.conf notwendig

Zu Hopfe:
ALLES. Ich habe geemergt, was irgendwie mit apache, mysl, php zu tun hat. Der Apache läuft ja auch völlig problemlos. Auch meine eigene Testseite (uwe.php) bekomme ich schon über einen Browser. Aber mir verschliest sich immer noch, wie ich die mySQL Datenbank mit graf. OBerfläche administrieren kann und dann Anfragen php -> mysql vornehme. Da bin ich dabei, Dimiti's Wegweiser abzuarbeiten.

Uwe

14

04.02.2003, 12:09

phpmyadmin

Solltest du phpmyadmin überhaupt nicht ans laufen bekommen, solltest du dir vielleicht webmin emergen. Unterstützt auch mysql soviel ich weiß.

Poste mal die Anzeige beim Aufruf von phpmyadmin.

15

04.02.2003, 13:18

Es gibt keine Meldung. Es erscheint das php-setup-Script als SCRIPT.
Und damit kann ich gar nichts anfangen.

Uwe

16

04.02.2003, 13:19

Es gibt keine Meldung. Es erscheint das php-setup-Script als SCRIPT.
Und damit kann ich gar nichts anfangen.

Und webmin geht nicht (Aufgabe=phpmyadmin).

Uwe

17

04.02.2003, 13:20

Hi,
um das doch noch zu einem glücklichen Ende zu bringen: ich werd heute mal apache und php mergen,und die Einträe in der apache.conf machen. (Sind nur zwei) und dann poste ich was eingetragen werden muss.

Dim

18

04.02.2003, 13:41

mySql

Bist du dir sicher das der mySQL Daemon richtig läuft? Versuche mal mit [code:1]mysqladmin -p status[/code:1] den Status abzufragen.
Sollte das einen Fehler geben starte die DB mit /etc/init.d/mysql start erneut, und achte auf Fehlermeldungen.

19

04.02.2003, 13:46

mysql hat damit nichts zu tun. Das Problem liegt darin, das apache noch nicht "weiss" das er php Dateien an den php Parser übergeben muss. Und deshalb liefert er einfach ohne Umwege die rohe Scriptdatei. (wie er es auch mit einer HTML Datei macht).

Dim

20

04.02.2003, 14:03

Richtig Dimitri,
die Abfrage mysqladmin -p status brachte nach der Passwortabfrage alle Informationen.

Für apache-Konfiguration bin ich ziemlich genau nach dem Script von pro-linux.de gegangen. Aber beispielsweise
LoadModule php4_module libexec/libphp4.so
und
AddModule mod_php4.c
verursacht bei mir sofort Fehlermeldungen beim restart des apache.

Uwe