Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GentooForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.02.2003, 02:58

Power Off mit APM / ACPI

HI zusammen,

ich habe meinen ersten Versuch mit Gentoo gestartet. Die Installation des Systems verlief nach einigem hin und her dann ohne Probleme jedoch schaltet sich mein Rechner nach einem "halt" nicht aus. Ich habe im Bios ACPI und im Kernel den ACPI und APM Support aktiviert. Hat jemand eine Idee, warum das nicht funktioniert? Wie genau muss ich den Kernel denn konfigurieren?

Danke im voraus

Mike

2

02.02.2003, 09:53

Hi!

Also bei mir hat es erst funktioniert nachdem ich im BIOS APM/ACPI ausgeschaltet habe und im Kernel unter "General Setup" einmal "Power Management Support" und "Advanced Power Management BIOS Support" fest in den kernel einkompiliert hatte, und auch nur das, keine unterpunkte die es noch unter Advanced... gibt, nicht als Modul.
Gentoo Linux / gentoo-sources 2.6.24-r4 / Gnome + Compiz Fusion + Emerald ;-)
Nexoc Osiris S602 / Pentium M 1,4GHZ / 1024 MB RAM / Intel 855GME 64 MB

3

02.02.2003, 10:56

hi
also bei mir gehts:
hab kein apm in kernel,
mit acpi gehts bei mir nur, wenn ich alles bei acpi aktiviere.
ausserdem hab ich den acpid laufen und schalte meine kiste mit halt -p aus. das hift angeblich, habs aber noch nie ohne dem -p versucht :wink:

bye, jax

"Wir werden die am besten ausgebildeten Amerikaner auf der Welt haben" -- G.W. Bush

4

03.02.2003, 16:23

Hi,

danke für Eure Antworten. Es hat jetzt funktioniert. Hab alles bei ACPI im Kernel angegeben und APM gar nichts. Dann den Deamon installiert dann gings. Nachdem ich den Deamon deinstalliert hatte gings aber immer noch *g*

Danke

Mike