Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 88.

12.07.2004, 13:50

Forenbeitrag von: »Altanos«

15'' & 1400*1050

Ich geselle mich nun einfach dazu, ich habe eine AI Mobility RADEON 9700 mit den ati-drivers unter X mit einer Auflösung von 1400x1050 ohne Probleme. Mein Laptop ist ein ACER Extensa 2900. :wink: Gruß Altanos

12.07.2004, 13:42

Forenbeitrag von: »Altanos«

Warnung: Kein Info-Verzeichnis-Eintrag in ...

Hallo, dies bedeutet, dass in der Datei: /usr/share/info/emodules.info.orig.gz Ein Eintrag wie z.B. folgender [code:1] INFO-DIR-SECTION GNU Libraries START-INFO-DIR-ENTRY * GPGME: (gpgme). Adding support for cryptography to your program. END-INFO-DIR-ENTRY [/code:1] fehlt. Einfach einen nach obigen Bsp. eintragen dann ist die Fehlermeldung weg. Gruß Altanos

29.04.2004, 11:39

Forenbeitrag von: »Altanos«

samba 3.0.2 winxp client netspeed

Hast DU bei beiden Netzwerkkarten den gleichen speed eingestellt? Z.B.: 100 MBit / fullduplex? Gruß Christian

04.03.2004, 11:43

Forenbeitrag von: »Altanos«

Verbindungsprobleme Pontis SP600 Kernel 2.6.3 [gelöst]

Hi, jetzt hab ich die Lösung. Dank eines Mitarbeiters von Pontis. Das einzige was ich noch machen hätte müssen, ist dass ich die sync Option beim mounten verwänden hätte sollen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :wink: Kleiner Ausschnitt aus meiner /etc/fstab Zitat /dev/sda1 /mnt/pontis vfat noauto,users,sync 0 0 Hoffe das hilft euch weiter. Gruß Altanos

29.02.2004, 11:59

Forenbeitrag von: »Altanos«

Verbindungsprobleme Pontis SP600 Kernel 2.6.3 [gelöst]

Hi, hat schon irgendwer einen Pontis SP600 unter Linux mit Kernel 2.6.3 zum laufen bekommen? Bei mir wird der Player zwar einwandfrei erkannt, aber der Datentransfer ist bei mir gar nicht möglich. Nach mounten des Devices kann ich zwar das Verzeichnis auflisten und auch eine Datei löschen, aber neue Dateien kann ich nicht raufladen. Er sagt zwar, dass der Transfer "running" ist, aber leider nur für eine relativ kurze Zeitspanne. Der Status wird immer wieder auf running gesetzt. Wenn ich das Devi...

25.02.2004, 14:47

Forenbeitrag von: »Altanos«

kMix will sich die Einstellungen seit dem up auf 3.2 ..

Hi, ich habe mal mit qpkg -fp nach kmix gesucht: Zitat qpkg -fp kmix kde-base/kdeartwork * kde-base/kde-i18n * kde-base/kdemultimedia * Nach kmixctrl: Zitat qpkg -fp kmixctrl kde-base/kdemultimedia * Vieleicht solltest Du nochmal ein emerge kdemultimedia ausführen. Gruß Altanos

25.02.2004, 11:50

Forenbeitrag von: »Altanos«

kMix will sich die Einstellungen seit dem up auf 3.2 ..

Hi, bei mir ist es genau an der beschriebenen Stelle. Vieleicht stimmt etwas mit Deinen Useflags nicht. Überprüfe mal Deine Useflags mit emerge -pv kdemultimedia Zitat [ebuild R ] kde-base/kdemultimedia-3.2.0 +alsa +encode +esd -gstreamer +gtk +motif -nas +oggvorbis +slang +tcltk mit ufed kannst Du die Useflags sehr einfach setzen. Zitat emerge search ufed Searching... [ Results for search key : ufed ] [ Applications found : 1 ] * app-portage/ufed Latest version available: 0.34 Latest version in...

24.02.2004, 20:33

Forenbeitrag von: »Altanos«

netmount will nicht mehr

Hi, überprüfe mal Deine Kernelkonfiguration in Sache Netzwerk, Netzwerkkartentreiber. Hast Du Deine Netzwerkkarte als Modul oder Fest in den Kernel Kompiliert? lspci oder cat /proc/pci sollten Dir bei der Suche nach dem richtigen Netzkartentreiber helfen. Zitat lspci 00:00.0 Host bridge: Intel Corp. 440BX/ZX/DX - 82443BX/ZX/DX Host bridge (rev 03) 00:01.0 PCI bridge: Intel Corp. 440BX/ZX/DX - 82443BX/ZX/DX AGP bridge (rev 03) 00:0d.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/...

24.02.2004, 20:21

Forenbeitrag von: »Altanos«

SysV-Init

Hi, Zitat rc-update --help usage: rc-update -a|add script runlevel2 [runlevel2...] rc-update -d|del script [runlevel1...] rc-update -s|show [runlevel1...] note: After rc-update executes, the script dependency cache is automatically updated. examples: rc-update add net.eth0 default Adds the net.eth0 script (in /etc/init.d) to the "default" runlevel. rc-update del sysklogd Deletes the sysklogd script from all runlevels. The original script is not deleted, just any symlinks to the script in /etc/ru...

24.02.2004, 20:18

Forenbeitrag von: »Altanos«

kMix will sich die Einstellungen seit dem up auf 3.2 ..

Hi, bei mir hats gereicht, dass ich im Kontrolcenter unter Sound & Multimedia unter Mixer nach einstellen des Kmixer auf aktuelle Lautstärke Speichern geklickt habe, und Laudstärke-Einstellungen beim Anmelden Laden Aktiviert habe. Gruß Altanos

15.02.2004, 14:29

Forenbeitrag von: »Altanos«

im Konqueror unter KDE3.2 keine Internetverbindung

Hi, ich denke Du hast Probleme mit der Namensauflösung. Überprüfe die Einträge in der /etc/resolve.conf. Hast Du dort die entsprechenden Nameserver (DNS) Einträge drinnen? Benutzt Du DHCP? Gruß Altanos

23.01.2004, 07:31

Forenbeitrag von: »Altanos«

Langsamer Programmstart

Könnte es sein, dass Du kein loopback Networkdevice hast? [code:1] #ifconfig lo Protokoll:Lokale Schleife inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0 UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1 RX packets:83027 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 TX packets:83027 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 RX bytes:8326936 (7.9 Mb) TX bytes:8326936 (7.9 Mb) [/code:1] Gruß Alta...

13.01.2004, 11:49

Forenbeitrag von: »Altanos«

Sind hier noch andere Photographen?

Ich verwende übrigens auch den 2.6.1 er Kernel. Die Lösung die ich vorgeschlagen habe klappt bei mir mit beiden Kerneln 2.4 oder 2.6. Ich habe das Problem nicht, dass ich das Kabel neu anklemmen muss sobald ich Digikam beendet habe. Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich das USBDEVFS mit hilfe einer Anleitung auf www.gentoo.de eingreichtete habe. Ich glaube das könnte helfen. [code:1]http://www.gentoo.de/inhalte/doku/devfs-guide/[/code:1] Die Seiten von Linuxusb haben mir damals auch w...

08.01.2004, 08:10

Forenbeitrag von: »Altanos«

Sind hier noch andere Photographen?

Hi, zur richtigen Unterstützung des USB Systems habe ich folgende Einstellungen vorgenommen: Zitat Support for USB (Grundsätzliche USB unterstützung) Preliminary USB device filesystem (Unterstützung des USB-Device File Systems zum auslesen der Dateien auf der Kamera) Bei der Canon Powershot A80 handelt es sich um eine PTP (Picture Transfer Protokoll) Kamera, diese wird nicht als USB-Massstorage Device (Wechselbarer Datenträger) erkannt. Ein dem Chipsatz entsprechender USB Treiber Bei mir ist es ...

07.01.2004, 13:38

Forenbeitrag von: »Altanos«

Sind hier noch andere Photographen?

Hi, ich hab da mal eine Anleitung gebastelt. Dir dürfte da noch eine kleine Änderung an der /etc/fstab fehlen: Zitat Mit cat /proc/bus/usb/drivers bzw. cat /proc/bus/usb/devices kann man überprüfen, ob die USB Unterstützung richtig installiert ist, und ob das usbdevfs eingebunden ist. Optionen für fstab: In der Datei /etc/fstab sollte folgender Eintrag gemacht werden: none /proc/bus/usb usbdevfs auto,user,devmode=0660,devgid=85 0 0 Dieser Eintrag erlaubt es den Anwendern die in der Benutzergrupp...

07.01.2004, 13:17

Forenbeitrag von: »Altanos«

keine netzwerkverbindung

Hi, Du würdest eher eine Antwort bekommen, wenn Du mehr Infos postest. Welcher IPS welche Art von Verbindung wie ist Deine Aktuelle Netzwerkkonfiguration (/etc/conf.d/net bzw: /etc/conf.d/net.ppp0). Welche Ausgabe erhältst Du bei Eingabe von ifconfig? Gruß Altanos

04.01.2004, 12:04

Forenbeitrag von: »Altanos«

kernelpanic beim Booten von 2.6 [gelöst]

Das wars alles nicht, ich habe das Problem gelöst, nachdem ich meine Kernelkonfiguration nochmal durchgegangen bin. Folgende Option habe ich abgewählt: Zitat Support for Large Block Devices War wohl versehentlich mit aktiviert. :wink: Gruß Altanos

03.01.2004, 14:44

Forenbeitrag von: »Altanos«

kernelpanic beim Booten von 2.6 [gelöst]

Das hatte ich ganz am Anfang. Ich habe noch die genaue Fehlermeldung: Zitat VFS: Cannot open root device "hdb6" or hdb6 Please append a correct "root=" boot option Kernel panic: VFS: Unable to mount root fs on hdb6 Gruß Altanos

02.01.2004, 22:13

Forenbeitrag von: »Altanos«

kernelpanic beim Booten von 2.6 [gelöst]

Hi, wer kann mir helfen? Ich habe gerade den 2.6er Kernel übersetzt und installiert. Leider bekomme ich beim Booten immer eine Kernelpanic beim mounten des rootfs. Zitat Meine Rootpartition ist /dev/hdb6 Filesystem ext3 kompilerte FS Einstellungen in der Kernelkonfiguration: # # File systems # CONFIG_EXT2_FS=y CONFIG_EXT2_FS_XATTR=y CONFIG_EXT2_FS_POSIX_ACL=y CONFIG_EXT2_FS_SECURITY=y CONFIG_EXT3_FS=y CONFIG_EXT3_FS_XATTR=y CONFIG_EXT3_FS_POSIX_ACL=y CONFIG_EXT3_FS_SECURITY=y CONFIG_JBD=y Grub E...

31.12.2003, 18:50

Forenbeitrag von: »Altanos«

routing ? aber wie

Hi, Du solltest es mal mit folgenden Links probieren: http://www.gentoo.de/inhalte/doku/dsl-guide/ ftp://ftp.berlios.de/pub/gentoo-deutsch/t-online.gz Gruß Altanos