Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 36.

06.10.2012, 20:09

Forenbeitrag von: »tdc«

Kernel bleibt hägen beim Booten

Der Tipp mit dem USB-Speicher war gut. Ich hatte zwar nichts dergleichen angeschlossen, mir ist aber in den Sinn gekommen, dass ein Multi-Card-Reader eingebaut ist. Nach dem ich diesen ausgesteckt hatte, war das Problem weg. Anschliessend hatte ich zwar noch ein weiteres Problem (hatte CONFIG_DEVTMPFS vergessen), aber jetzt bootet Gentoo ohne Fehlermeldung! Vielen Dank und noch einen schönen Abend. Martin

06.10.2012, 08:43

Forenbeitrag von: »tdc«

Kernel bleibt hägen beim Booten

Zitat von »Schattenschlag« Hmm kann es sein, dass nur die Partitionstabelle futsch ist? Also ich würde mal mit einer livecd hochfahren und schauen ob diese korrekt geschrieben wurde ... oder das Filesystem hat vielleicht einen Fehler gemacht. ? Die Partitionstabellen und Filesysteme scheinen zu passen, ich konnte zumindest alle Partitionen mit der Live-CD problemlos mounten. Ich verwende übrigens folgendes Partitionsschema: SSD: sda1 -> /boot sda2 -> / HD: sdb1 -> /var sdb2 -> /usr/portage sdb3...

05.10.2012, 23:37

Forenbeitrag von: »tdc«

Kernel bleibt hägen beim Booten

Hallo zusammen Ich habe auf einem Dell XPS 8500 Gentoo installiert. Leider bleibt aber der selbst erstellte Kernel beim Booten hängen, die letzte Ausgabe die ich sehe ist Quellcode 1 sd 6:0:0:0: [sdc] Attached SCSI removable disk Wenn ich dann ca. 5min warte, erscheint noch eine weitere Meldung: Quellcode 1 kworker/u :3 used greatest stack depth: 4336 bytes left Hat jemand eine Idee wie ich herausbekommen kann, wo der Kernel hängen bleibt? Ich dachte zuerst an ein Grafikkartenproblem (z.B. wegen...

22.07.2012, 20:15

Forenbeitrag von: »tdc«

Qt 4.7.4/4.8.2: Slot conflict

Hallo Josef Zitat von »josef.95« Wenn ich es richtig sehe könnte das alte noch installierte Paket kde-misc/kcm_gtk das Update auf die aktuelle Qt Version Blockieren Dieses Paket gibt nicht mehr im Tree - deinstalliere es bitte. Den Ersatz (kde-misc/kde-gtk-config) bekommst du zb durch setzen von USE=gtk beim Paket systemsettings Volltreffer! Ich habe das Paket kcm_gtk entfernt, das gtk-USE-Flag für systemsettings gesetzt und ein emerge -avuNDt --with-bdeps=y world ausgeführt und siehe da, es kla...

22.07.2012, 12:17

Forenbeitrag von: »tdc«

Qt 4.7.4/4.8.2: Slot conflict

Hallo zusammen Als ich heute nach einer längeren Pause (war in den Ferien) ein Update durchführen wollte, ist ein "Block" bei den Qt Paketen aufgetaucht: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 ...

22.02.2012, 22:49

Forenbeitrag von: »tdc«

LibreOffice funktioniert nach update nicht mehr

Version 3.4.5.2-r1 funktioniert wieder ohne Probleme. Zitat von »josef.95« Mein Vorschlag wäre libreoffice selbst zu bauen, so wie es unter Gentoo normal üblich ist Bei LibreOffice und Firefox mache ich da eine Ausnahme. Danke und Gruss Martin

18.02.2012, 08:26

Forenbeitrag von: »tdc«

LibreOffice funktioniert nach update nicht mehr

Hallo zusammen Ich habe gestern mittels "emerge -avuD world" ein Update durchgeführt, wobei LibreOffice (libreoffice-bin) auf Version 3.4.5.2 aktualisiert wurde. Der Vorgang lief ohne Fehlermeldungen ab. Leider startet aber LibreOffice seither nicht mehr. Wenn ich libreoffice in der Konsole ausführe erhalte ich eine rätselhafte Ausgabe: Quellcode 1 2 $ libreoffice /usr/bin/libreoffice: line 2: 23690 Illegal instruction /usr/lib64/libreoffice/program/soffice "$@" Ein revdep-rebuild hilft leider n...

27.07.2010, 20:17

Forenbeitrag von: »tdc«

Dual Head mit nvidia und KDE 4.4

Hallo zusammen Habe das Problem mit einem Trick geloest: per xinitrc.d lasse ich randr meine Bildschirmkonfiguration beim Login richtig konfigurieren. /etc/X11/xinit/xinitrc.d/05-xrandr: Quellcode 1 2 #!/bin/sh xrandr --output DVI-I-1 --auto --output VGA-1 --auto --right-of DVI-I-1 Vermutlich nicht ganz so sexy, funktioniert aber! Danke und Gruss Martin

26.07.2010, 20:51

Forenbeitrag von: »tdc«

Dual Head mit nvidia und KDE 4.4

Hallo zusammen Bin inzwischen einen Schritt weiter gekommen. Nachdem ich den nvidia-Treiber durch den freien nouveau ersetzt habe, geht der Dual-Screen-Betrieb ploetzlich. Unter "System Settings > Display" kan ich jetzt die gewuenschte Konfiguration vornehmen. Leider "vergisst" KDE meine Einstellungen bei jedem Neustart. Das heisst jedes Mal nach dem Booten muss ich das Klonen wieder abstellen und die Bildschirmanordnung neu konfigurieren. Kennt jemand dieses Verhalten und kann mir weiterhelfen?...

24.07.2010, 14:46

Forenbeitrag von: »tdc«

Dual Head mit nvidia und KDE 4.4

Hallo zusammen Da ich aufgrund eines Festplattenausfalls gezwungen war meinen PC neu aufzusetzen, habe ich mich dazu durchgerungen, gleich auch von KDE3 auf KDE4 umzusteigen. Gentoo laeuft inzwischen wieder, nur mit dem X-Server kaempfe ich noch. Genauer gesagt mit dem Dual Head Betrieb. Ich bekomme einfach keine saubere Loesung hin. Wenn ich die TwinView-Option des nvidia-Treibers verwende, meint KDE ich haette nur einen Bildschirm und streckt alles ueber beide Bildschirme. Im Kontrolcenter kan...

10.07.2009, 13:54

Forenbeitrag von: »tdc«

genext2fs ändert Berechtigungen

Ich Idiot : Zitat von »manpage« -U: Squash owners making all files be owned by root Wer lesen kann ist klar im Vorteil... Sorry für den unnötigen Thread... Gruss Martin

10.07.2009, 13:30

Forenbeitrag von: »tdc«

genext2fs ändert Berechtigungen

Hallo zusammen Bei der Inbetriebnahme meines PPC-Boards tauchen leider immer wieder kleine Probleme auf. Wie ich bereits hier beschrieben habe, erstelle ich ein RootFS mittels genext2fs: Quellcode 1 $ genext2fs -U -d /usr/powerpc-unknown-linux-gnu/ -b 60000 -r 100 -i 6010 /tmp/ramdisk.img Leider werden dabei die Berechtigungen und Eigentümer der Dateien/Ordner teilweise geändert. So wird z.B. für das Wurzelverzeichnis die Berechtigung 700 gesetzt und für Ordner/Dateien die den Besitzer 500.500 h...

10.07.2009, 11:46

Forenbeitrag von: »tdc«

lighttpd startet nicht

Hallo Ich habe das Problem lokalisiert: / hatte die Berechtigung 700! Ein kurzes Quellcode 1 $ chmod 755 / und lighttpd läuft wunderbar. Ursache für das Problem ist wie es scheint gen2extfs, welches die Berechtigungen komplett vermurkst. Ich werde dazu jedoch einen Thread in der passenden Kategorie starten. Gruss Martin

10.07.2009, 09:40

Forenbeitrag von: »tdc«

lighttpd startet nicht

Hallo Wenn ich lighttpd mittels init-Skript starte erscheint folgende Meldung: Quellcode 1 2 3 4 5 $ /etc/init.d/lighttpd start * Caching service dependencies ... [ ok ] * Starting lighttpd ... 2009-07-10 09:28:18: (log.c.144) opening errorlog '/var/log/lighttpd/error.log' failed: Permission denied 2009-07-10 09:28:18: (server.c.888) Opening errorlog failed. Going down. [ !! ] Die Berechtigung für die Datei scheint jedoch zu stimmen: Quellcode 1 2 3 $ ls -l /var/log/lighttpd/ -rw-r--r-- 1 lightt...

03.07.2009, 11:14

Forenbeitrag von: »tdc«

Crosscompiling Gentoo: Probleme mit dem RootFS

Das Problem mit der Ramdisk hat sich erledigt! Meine von Hand angelegte Gerätedatei wurde von udev überschrieben und der symlink gelöscht. Nun habe ich in der /etc/fstab einfach /dev/ramdisk eingetrgen und udev legt automatisch einen Symlink ramdisk -> ram0 an. So klappt es wunderbar. Danke und schöne Grüsse Martin

03.07.2009, 08:41

Forenbeitrag von: »tdc«

Crosscompiling Gentoo: Probleme mit dem RootFS

Hallo Wernieman Stimmt, hatte ich wirklich vergessen Danke für den Hinweis! Leider klappt es aber auch nicht wenn ich in der fstab als rootfs /dev/ram eintrage: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 * Checking root filesystem ...ext2fs_check_if_mount: No such file or directory while determining whether /dev/ram is mounted. fsck.ext2: Bad magic number in super-block while trying to open /dev/ram /dev/ram: The superblock could not be read or does not describe a correct ext2 filesystem. If the devic...

02.07.2009, 09:35

Forenbeitrag von: »tdc«

Crosscompiling Gentoo: Probleme mit dem RootFS

Hallo Miteinander Ich versuche gerade ein Gentoo-Image für ein PPC-Board zu erstellen. Dazu habe ich als erstes crossdev installiert und anschliessend Portage fürs Kreuzkompilieren vorbereitet (gemäss [1]). Als nächstes habe ich einen Kernel konfiguriert und übersetzt. Das RootFS habe ich erstellt in dem ich von Hand die wichtigsten Gerätedateien angelegt habe und mittels emerge die wichtigsten Packete für PPC übersetzt habe (init, coreutils, baselayout, ...). Aus dieser Dateihirarchie habe ich ...

07.06.2009, 17:51

Forenbeitrag von: »tdc«

nach sync: portage.exception.InvalidPackageName

Problem gelöst: Einfach die Datei Quellcode 1 /usr/portage/profiles/updates/2Q-2009 gemäss [1] ersetzt. Ein kurzes Quellcode 1 emerge --sync und alles läuft wieder... Vielen Dank für die Hilfe Gruss Martin [1] http://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?form…tiple&id=271985

01.06.2009, 15:12

Forenbeitrag von: »tdc«

nach sync: portage.exception.InvalidPackageName

Leider funktioniert auch ein Quellcode 1 emerge --sync nicht mehr. Es erscheint lediglich die oben beschriebene Fehlermeldung... Kann der Fehler evtl. von Hand irgendwie wieder behoben werden? Danke und Gruss Martin

31.05.2009, 17:11

Forenbeitrag von: »tdc«

nach sync: portage.exception.InvalidPackageName

Hallo zusammen Seit ich heute ein emerge --sync ausgeführt habe, erscheint folgende Fehlermeldung bei jedem Aufruf von emerge: Quellcode 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ERROR: Malformed update entry 'move >=kde-base/konq-plugins-4 kde-misc/konq-plugins' Traceback (most recent call last): File "/usr/bin/emerge", line 40, in <module> retval = _emerge.emerge_main() File "//usr/lib/portage/pym/_emerge/__init__.py", line 14289, in emerge_main if portage._global_updates(trees, mtimedb["updates"]): File "//us...